Aufgaben der Gastfamilie

Wenn Sie als Familie eine:n Tutor:in bei sich aufnehmen, sollten Sie Interesse an einer neuen und ggf. fremden Kultur haben. Beim Tutor-Programm geht es hauptsächlich um eine kulturelle Austauscherfahrung für beide Seiten. Die Gastfamilie öffnet ihr Haus für den Tutor bzw. die Tutorin und im Gegenzug gibt diese:r englische Nachhilfe und Konversationsunterricht für die Kinder oder die ganze Familie.

Die genauen Leistungen der Gastfamilie sind:

  • eigenes Zimmer für den Tutor/die Tutorin

  • Teilnahme an Familienmahlzeiten

  • Transfer vom und zum nächstgelegenen internationalen Flughafen

  • Ticket für den öffentlichen Nahverkehr während der gesamten Programmdauer stellen

  • Grundkenntnisse in der englischen Sprache sind wichtig, da die Tutoren und Tutorinnen meist kein Deutsch sprechen

Vor Programmbeginn

Beide Seiten sollen ihre Vorstellungen und Wünsche an den gemeinsamen Aufenthalt vorab äußern. Sie sollten auch bereits vorab besprechen, wie Sie die 15 Stunden Englischunterricht pro Woche aufteilen wollen. 

Während des Programms

Gastfamilien sind nicht verpflichtet, dem/der Tutor:in ein spezielles Freizeit- und Aktivitätenprogramm anzubieten. Es ist aber wünschenswert, dass der/die Tutor:in an Aktivitäten der Familie teilnehmen kann und dass Sie dabei unterstützen, sich in der Stadt und der Region zurechtzufinden.

Programmgebühren

Dauer Kosten
1 Monat 500 €
2 Monate 600 €
3 Monate 700 €
Für diese Kosten erhalten Sie als Familie:
  • Zugang zu einer neuen Sprache und Kultur

  • 15 Stunden englische Nachhilfe pro Woche

  • Ein neues Familienmitglied auf Zeit

Tutor:in ist selbst verantwortlich für:
  • Versicherung

  • Anreise

  • Taschengeld

 

Wir beraten Sie gern konkreter zum Tutoren-Programm. Treten Sie einfach mit uns in Kontakt! Wir freuen uns. Ihr Interesse an einem Tutor bzw. einer Tutorin können Sie uns auch über folgendes Bewerbungsformular mitteilen.