Wer kann Austauschschüler:innen aufnehmen?

Gastfamilie mit 2 Austauschschülerinnen
Gastfamilie mit 2 Schülerinnen

Es gibt keine intensivere Art einen Menschen aus einem anderen Land, die Kultur, Gedanken, Meinungen, Hoffnungen, Wünsche und Träume kennen zu lernen als im alltäglichen Miteinander einer Familie. Und die Bereicherung ist gegenseitig. Ihre Familie wird viel über ein neues Land erfahren, mit dessen Traditionen und Wertvorstellungen vertraut werden und hoffentlich nach dem Abschied diese Bindung immer wieder mit gegenseitigen Besuchen erneuern und vertiefen.

Ayusa-Gastfamilien sehen ganz unterschiedlich aus: Sie leben in einer Partnerschaft oder sind alleinerziehend, mit großen, kleinen oder keinen Kindern. Manchmal wohnen die Kinder schon nicht mehr zu Hause. Sie leben in Großstädten, Kleinstädten oder Dörfern. Bei manchen Familien ist die Mutter oder der Vater zu Hause, bei anderen Familien sind beide Eltern berufstätig. Einige Ayusa-Austauschschüler:innen müssen sich ein Zimmer mit dem Geschwisterkind teilen, andere haben ihr eigenes Zimmer. Wichtig ist, dass Sie und Ihre ganze Familie Spaß daran haben, ein neues Familienmitglied aufzunehmen und bereit sind, eine gewisse Verantwortung für das Wohlergehen der Ayusa-Austauschschüler:innen zu übernehmen.

Es wird mit Sicherheit eine aufregende Zeit für alle Beteiligten werden und die gemeinsamen Monate werden ganz bestimmt spannend, abwechslungsreich und einzigartig für Ihre Familie sein!

Sie sind eine geeignete Gastfamilie, wenn:

  • Alle Mitglieder Ihrer Familie der Aufnahme positiv gegenüber stehen.

  • Sie dazu bereit sind und die Möglichkeiten haben, ein weiteres Familienmitglied zu verpflegen.

  • In Ihrem Zuhause Platz für ein weiteres Familienmitglied ist (eigenes Bett, Schreibtisch, Möglichkeit sich zurück zu ziehen).

  • Es in Ihrer Familie keine gravierenden familiären Schwierigkeiten oder Konflikte gibt.

Monatlich 100 € für Ayusa-Gastfamilien

Als Gastfamilie erhalten Sie monatlich 100€ als Dankeschön für die Aufnahme ihres Gastkindes.

Wie funktioniert das Finanzielle, wenn meine Familie ein Gastkind bei sich aufnimmt? Wer zahlt was? Wir haben Ihnen alles Wichtige zusammengestellt.

Mit dem Ayusa International e.V. haben Sie jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner. Darüber hinaus stellen wir Ihnen auch eine persönliche Betreuung in Ihrer Nähe. 

Schule, Ämter, Versicherungen - es gibt eine Reihe von organisatorischen Schritten zu berücksichtigen. Wir übernehmen viele davon und stehen Ihnen jederzeit zur Seite.

Die Aufgaben einer Gastfamilie

Austauschschüler:innen haben sich dafür entschieden nach Deutschland zu kommen, um Sprache und Sitten, Gewohnheiten und Einstellungen sowie Ihren ganz persönlichen normalen Familien- und Schulalltag zu erleben. Die typischen Regeln Ihrer Familie für den alltäglichen Umgang und den Tagesablauf gelten auch für Ihr neues Familienmitglied. Natürlich wäre es toll, wenn Sie auch bereit sind kleinere Ausflüge zu unternehmen und gemeinsam die Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu entdecken. Über lokale Freizeitmöglichkeiten haben die Austauschschüler:innen zusätzlich zur Schule die Möglichkeit, Gleichaltrige kennenzulernen und Freundschaften zu schließen.

Sie möchten Gastfamilie werden?

Bewerben Sie sich schnell, unkompliziert und unverbindlich bei uns. Wir treten dann mit Ihnen in Kontakt!